Besser Verfugen Mit Beispielen Erkl Rt

Einser abi ohne diese 8 fehler schreiben Meine lernmethode für autoren

(oder, wie sie anfingen, nach dem Titel der Hauptstadt - Mykenä zu nennen, ) sind zu Griechenland aus Nordeuropa gekommen. Dieses Volk war der indoeuropäischen Herkunft. waren die geraden Vorfahren der zukünftigen Griechen (. Neben der Mitte 2 Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung hat sich ihre Macht auf die ganze Ägäische Welt erstreckt, sie sind auf viele Inseln durchgedrungen, haben auch Knoss - die Hauptstadt der Macht Minossa ergriffen.

Die Freske mit führt vor, inwiefern es dynamisch und lebendig die Kunst war. Ihm waren die erstarrenden Posen, die starren Blicke, - aller fremd, dass es so den Ägyptern und den Bewohnern altertümlichen Dwuretschja (Messopotami) teuer war. Für war das wichtige Moment, die richtig gefasste Handlung, das Zittern der Gegenwart.

Von den Schöpfern Kretisch (oder, wie sie anders nennen, ) waren die Zivilisationen die Völker nicht bestimmt bis die Herkunft. Ihre Kultur hat sich etwa am Anfang 2 Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung gebildet. Ihre Hauptzentren waren die Insel Kreta mit seinen blühenden dann Städten und die Insel des Ägäischen Meeres. Die Historiker nennen diese Zivilisation, beim Namen mythischen kretischen Zaren Minossa, und ihrer Schöpfer -.

Jedoch ist ihre Welt bedingt. Die Wand mit der Darstellung ist auf die Zonen, die oben und unten von den breiten, absolut geraden farbigen Streifen beschränkt sind - rot-gelb, sine-blau, weiß geteilt. Die Struktur der Malerei ist logisch und deutlich durchdacht. Die Freske sieht nicht die malerische Scherbe der Natur aus, und ist von der Bühnenvorstellung sorgfältig. Es ist wichtig, was nicht die farbenreiche Masse, nicht der Farbenfleck, nicht der Mittwoch in solcher Komposition, und die Silhouette - ausdrucksvoll, mit der durchstudierten Zeichnung innerhalb seiner und dann ausgemalt beherrschen. Drei horizontale Niveaus der Malerei sind der Vorstellung über drei Welten - unterirdisch, erd- und himmlisch untergeordnet.

Die Errungenschaften der ägäischen Meister in 1 Jahrtausend bis zu wurden ein Erbe der Griechen unserer Zeitrechnung. Man kann mit aller Gewissheit sagen, dass es ohne es der klassischen Denkmäler der altgriechischen Kunst nicht geschaffen wäre, die auf die ganze Welt verherrlicht wurden.

In dieser Freske hervortut die Ähnlichkeit der handelnden Personen mit fein von "der Pariserin" - die selbe betonte Eleganz, die Anmut der Gesten und der Posen. Jedoch darf man nicht nicht und der Unterschiede bemerken. Bei der "Damen" der Bewegung sind nicht ungestüm, und sind langsam und fliessend. Sie strecken die Hand oder langsam schreiten, die Handlungen in Anwesenheit des Zuschauers, in seiner realen Zeit begehend. Dargestellt fast in die natürliche Größe, würden die feinen Damen wie an den Ereignissen teilnehmen, die drin geschehen.

(, Zum Beispiel, die besonderen Behälter) und die Konstruktion der Zimmer mit der Küche und dem Fenster, das in den Raum hinausgeht, wo das rituelle Festmahl unterkam. In solchen Komplexen der Wand waren durch die malerischen, sehr gut erhalten bleibenden Fresken mit den Darstellungen der Ritualien geschmückt.